Ein Gedanke zu „Baumhaus-Medien“

  1. DAS HIER
    habe ich soeben über das Kontaktformular des Bezirksamtes an den Herrn Baustadtrat geschickt. Ob er´s liest… ??
    Jedenfalls habe ich Hochachtung vor Eurer Leistung – unser „Baumhaus“ ist nur eine Terrasse in der Wildkirsche. Viel, viel Glück Euch allen!

    Herrn Bezirksstadtrat Daniel Krüger

    Lieber Herr Krüger!
    In dem Teich, vor welchem Sie sich für die offizielle Seite des Bezirks haben ablichten lassen, sind meine rsten Schiffchen geschwommen.
    In der Kleingartenkolonie, in welcher jetzt Baumhäuser entfernt werden sollen, habe ich die sonnigen Tage meiner Jugend verbracht.
    Aus der Partei, für die Sie jetzt in polischen Ämtern sind, bin ich 1990 ausgetreten, weil ich im Auftrage des Herrn Kohl die Wähler falsch informiert habe. Zu Schulzeiten (Goethe-Gymnasium Wilmersdorf) war ich allerdings in jenem Bezirk BSU-Kreisvorsitzender.
    Wir beide sollten also eine gemensame Basis haben…
    Worum es geht:
    Entgegen inzwischen geltendem Recht bestehen Sie auf einem Rückbau/Abriss von Baumhäusern in Kleingartenanlagen.
    Herr Krüger: Wir sind froh und glücklich über jedes Kind, welches nicht vor dem Computer/i-Phone/Nintendo vergammelt. Wir sind froh über jedes Kind, welches sich noch bewegt und nicht an BigMäcs verfettet.
    LASSEN SIE GUT SEIN!
    Lassen Sie ab von diesem Durchsetzen um des Durchsetzens willen!
    Lassen Sie diesen und den anderen Kindern ihren Spaß und den Eltern die Verantwortung!
    Ich habe selbst inzischen zwei Töchter in Baumhaus-Alter und sie haben auch ein Baumhaus. Ich weiß, wovon ich schreibe.
    Mit besten Grüßen
    Hans Wunner (inzwischen nicht mehr Schöneberg)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *